Zu viel? Redefluss unterbrechen, für sich einstehen

Trau dich – Vielredner empathisch unterbrechen

Höre keinen Moment länger zu, als du freiwillig bereit bist, zuzuhören (M. B. Rosenberg)

  • Sie möchten gerne den Redefluß eindämmen, um selbst zu Wort zu kommen, doch Sie wollen nicht unhöflich sein?
  • Immer wieder geraten Sie in Situationen, in denen Sie länger zuhören, als Sie eigentlich Lust und Zeit haben. Innerlich hoffen Sie, dass die Person endlich zum Ende kommt?
  • Manchen Menschen weichen Sie aus, weil Sie glauben in endlose Diskussionen verwickelt zu werden?

Es geht auch anders. Wohlwohlend und wertschätzend unterbrechen und gleichzeitg klar stellen, dass sie jetzt nicht länger zuhören wollen.
So, dass ihr Gegenüber Sie unmissverständlich versteht, ohne verärgert oder beleidigt zu reagieren.

Wie geht’s?

Im 2-stündigen Vertiefungsmodul werden Sie:
  • Die eigenen Blockaden aufspüren und herausfinden, weshalb Sie den eigenen Geduldsfaden überreizen,
  • Sich selbst ernst nehmen,
  • Wertschätzend, klar und wohlwollend unterbrechen,
  • Mitteilen, was Ihnen wichtig ist und es Ihnen gerade schwer macht, aufmerksam zuzuhören,
  • Den Unterschied zwischen Aufrichtigkeit und Aushalten erleben.

Voraussetzung: Einführungskurs in die Gewaltfreie Kommunikation

Trau dich, Vielredner empathisch unterbrechen - Vertiefung online am Freitag, 09.08.2024 von 09.30-11.30 Uhr

Treffpunkt: Videokonferenz via Zoom
Teilnehmer: 2-12 Personen, Kosten: €55,00/Person (inkl. 19% dt. MwSt.)
Mitzubringen: Internetfähiges Endgerät (kein Smartphone) mit Kamera und Mikrofon
Anmelden