Verantwortung und Verbundenheit

Raus aus dem Dramadreieck

Raus aus dem Dramadreieck – Rein ins Erfolgsdreieck

Geht es Ihnen auch so, dass Sie jemanden helfen wollen, doch alle Ratschläge und Veränderungsangebote laufen ins Leere?
Oder sind Sie der Sündenbock, wenn in Ihrem Umfeld etwas schiefläuft?

Willkommen im Dramadreieck.

Menschen nehmen unbewusst in bestimmten Situationen eine Lieblingsrolle ein.
Mal Täter, mal Retter, mal Opfer.
Es beginnt eine in sich abhängige Beziehungsdynamik.

Wird das Dramadreieck durchschaut, ist es möglich, die Position zu verändern, um zu einem gesunden und verbindenden Miteinander zu finden, bei dem sich alle Beteiligten ihrer Verantwortung bewußt sind.

Im zweistündigen Vertiefungsmodul schauen Sie aus der Helikoptersicht auf das Beziehungsdreieck und welche Rolle Sie darin einnehmen:
  • Erfüllte und unerfüllte Bedürfnisse von Täter, Opfer und Retter
  • Klärung von Verantwortung
  • Ausstieg aus dem Dramadreieck, in ein Erfolgsdreieck.

Theorie und praktische Übungen wechseln sich ab.
Voraussetzung: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation