Zukunftsängsten begegnen – Empathierunden

Online-Workshop

Knapp Jahre Pandemie prägen unser Leben und haben uns verändert.
Gesundheit und Sicherheit erschienen normal, nun bestimmt das Virus unser tägliches Leben und Verhalten.
In den Empathierunden dürfen Sie aussprechen, was sie bewegt, ohne dass Sie jemand unterbricht, gute Ratschläge gibt oder ihre Situation beschwichtigt. Sie dürfen ihre Ängste, ihre Zweifel, ihre Sorgen und ihren vielleicht vorhandenen Ärger mitteilen.
Die in Fachkreisen bekannte Dyade gleicht einem meditativen Zwiegespräch.
Ihr Gegenüber schenkt ihnen stille, aufmerksame Präsenz, ohne eine Absicht zu verfolgen. Durch das Aussprechen können Sie Dinge loslassen, neue Erkenntnisse gewinnen und zu mehr innerer Ruhe und Klarheit gelangen.
Wechselseitig sind sie mal Zuhörer:in oder Sprecher:in.
Ein Achtsamkeits-Geschenk für beide Seiten.