Vertiefungsmodul Wahlfreiheiten – ONLINE

3 Abende zu je 2,5 Stunden (inkl. 15 Min. Pause)

Auch wenn Situationen zunächst alternativlos erscheinen, haben Sie immer eine Wahl.
Sie sind nicht Opfer Ihrer Situation. Sie können die erlebte Situation (das Dramadreieck) verlassen, indem sie die Rollen der jeweils Beteiligten erkennen.
Sie können Einfluss darauf nehmen und wählen, ob Sie diese Rolle behalten wollen.

Ebenso haben Sie – auch wenn es manchmal schwer erscheint – die Wahl Nein sagen zu dürfen, ohne dramatische Konsequenzen befürchten zu müssen.

Und was machen Sie mit Vielrednern, die beim besten Willen nicht zu stoppen sind? Weglaufen, Ohren auf Durchzug stellen, oder empathisch unterbrechen, so dass weiterhin ein Kontakt auf Augenhöhe möglich ist?

In diesem Vertiefungsmodul gehen Sie mit der Gewaltfreien Kommunikation die nächsten Schritte, um auch in sehr herausfordernden Situationen in Kontakt zu sich selbst und zu anderen zu bleiben und gleichzeitig für sich und seine Meinung und Haltung einzustehen.

  • Tag 1: Raus aus dem Dramadreieck
  • Tag 2: Nein sagen ohne schlechtes Gewissen
  • Tag 3: Vielredner empathisch unterbrechen
  • Vorkenntnisse: Grundlage ist ein GfK-Einführungstraining
  • 2-6 Teilnehmende
  • Kosten: €160,00/Person

Mitzubringen: Internetfähiges Endgerät, Bereitschaft an eigenen Situationen zu lernen, Offenheit